Jetzt auf DVD und Blu-ray!


„Irgendwo auf der Welt erlebt eine andere Familie die gleichen Freuden
und Leiden, die ich durchmache.“ (Mamoru Hosoda)

Regisseur und Autor Mamoru Hosoda ist bekannt geworden für seine fantasievollen Filme. Sie alle verbindet die Bedeutung der Familie. Auch in MIRAI – Das Mädchen aus der Zukunft ist dies der Fall. Hosoda greift auf seine eigenen Erfahrungen als Vater zurück und beschert uns damit witzige, nachdenkliche, traurige und glückliche Momente.

Die Ankunft eines neuen Familienmitglieds ist ein außergewöhnliches Ereignis, aber jedes Familienmitglied nimmt dies anders wahr. In MIRAI entfaltet sich die Geschichte aus dem Blickwinkel des vierjährigen Kun, der mit der Geburt seiner kleinen Schwester plötzlich nicht mehr im Mittelpunkt der elterlichen Aufmerksamkeit steht. Und das stört ihn gewaltig.

MIRAI – Das Mädchen aus der Zukunft erzählt nicht nur die Geschichte eines Bruders und seiner Schwester, sondern auch die seiner Eltern, Großeltern und Urgroßeltern.

Das meint die deutsche Presse

„Ein Meisterwerk“
(TV Spielfilm)

„Eine wunderbare Filmerzählung über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft familiärer Bindungen“ 5 Sterne (EPD Film )

„In diesem liebevollen und charmanten Animationsfilm vermischt der japanische Künstler eine etwas altbackene Gegenwartsgeschichte mit fantasievollen Ausbrüchen ins Magische, in denen Hosodas ganze gestalterische Kraft zum Ausdruck kommt.“ (Filmstarts.de)

„Ein wahres Anime-Wunder“ (…) „Eine zauberhafte Zeitreise durch die Generationen.(Nido)

„Eine Ode an die Familie“ (Teleschau)

„Ausnahmeregisseur Mamoru Hosoda kehrt mit seinem neusten Animationsfilm in die Kinos zurück – und fesselt das Publikum abermals mit einem herzberührenden, visuelle ausßergewöhnlichen Abenteuer. Erwachsenwerden und Familiengründung, so scheint es Hosoda dem Publikum mitteilenzu wollen, sind harte Arbeit. Doch die lohnt sich – denn was wären wir ohne Familie?“ (Teleschau)

„Regisseur Mamoru Hosoda blickt sensibel auf die Familie.“ (3sat Kulturzeit)

„Ein Feinsinniger-poetischer Anime, der sogar für den Oscar nominiert war“ (…) „Detailverliebte Bildersprache“ (Applaus)

“ Ein authentisches und philosophisches Werk über den schwierigen Alltag einer jungen Familie mit einer gehörigen Prise Humor und jeder Menge Zeitreisen „ (King)